Unsere aktuellen Projekte


Börnsen

B-Plan 21 - An der Dalbekschlucht

Die Dalbekschlucht wurde 1994 zum Naturschutzgebiet erhoben und dem BUND zur Betreuung übertragen. Das Naturschutzgebiet Dalbekschlucht (auch kurz „Dalbek“) liegt an der Südgrenze Schleswig-Holsteins im Kreis Herzogtum Lauenburg am Ostrand von Hamburg. Es erstreckt sich über die Gemeinden Börnsen, Escheburg und Kröppelshagen. Das Naturschutzgebiet ist geprägt von einem Schluchtwald, der von dem in seiner ursprünglichen Form erhaltenen Fließgewässer Dalbek mit ausgeprägten Mäandern durchzogen wird.

Das Faszinierende am Dalbektal ist seine Schönheit, besonders im Frühling. Im lichtdurchfluteten Wald gibt es großflächige Teppiche von Buschwindröschen (Anemonen). Auffällig im Frühling sind natürlich der Gesang und das Trommeln der Vögel. Eine große Bedeutung hat die Dalbek auch im Winter für durchziehende oder länger rastende Vögel.

Wälder dürfen nach dem Naturschutzgesetz von Schleswig-Holstein nur auf Wegen betreten werden. Auf diesen sollten Sie bleiben, wenn Sie die Dalbekschlucht zur Naherholung nutzen. Die Wege sind so abwechslungsreich, daß man auf ihnen alle Eigenheiten des Gebietes erfahren kann. Sie führen quer durch die Schlucht oder entlang des höher gelegenen Randes.

Die Ortsgruppe Börnsen des BUND veranstaltet jährlich einmal einen Rundgang durch unterschiedliche Teile des Waldes. Zusätzlich bieten sie Führungen auf Anfrage.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts präsentiert sich Börnsen als moderne Wohngemeinde am Rande der Metropole Hamburg. Bevölkerungsmässig mit knapp 3.500 Einwohnern die größte Gemeinde im Amtsgebiet ist Börnsen - seinen bäuerlich-ländlichen Ursprüngen längst entwachsen, ohne jedoch den Charme einer kleineren Einwohnergemeinde verloren zu haben. Dies drückt sich vor allem in dem ausgedehnten und aktiven Vereinsleben in der Gemeinde aus. Dazu gehören der Bürgerverein, die Freiwillige Feuerwehr, die Sportvereine Vfl, SVB, Tennisverein und der Schießklub Börnsen, der Kleingärtnerverein, der Reichsbund, BUND, der Handarbeitsclub, die AWO und das DRK. Darüber hinaus gibt es kulturelle und gesellschaftliche Angebote durch die 1962 erbaute Heilig-Kreuz-Kirche, die Gemeindebücherei, das Jugend- und Schullandheim Neu-Börnsen und die Kindertagesstätte.

Das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gemeinde zeigt sich bei dem alljährlich stattfindenden Bürgerfest, das Anfang September die Menschen in Börnsen „auf die Beine“ bringt. Bürgerhaus, Turnhalle und Dalbek-Schule am Hamfelderredder bilden dann für drei Tage einen lebendigen Mittelpunkt des Ortes.

In die Hamburger Innenstadt benötigen Sie ca. 20 Min. mit dem PKW.

 

Bei weiteren Fragen und für eine Grundstücksbesichtigung
kontaktieren Sie uns gern.